Über South-Africa

Gründungsjahr/Beitritt zur ISPA-World: 15.07.1980
Anzahl Mitglieder: 12 (Stand: 2015)
Veranstaltungen: WM: 5. WM 1986 in Johannesburg, 17. WM 2010 in Kapstadt
Präsident:
Brigitte Schutte

Die Geschichte der Sektion:

Die ISPA Südafrika wurden von Jupp Hamers mit 10 anderen Mitgliedern am 15.07.1980 in Johannesburg gegründet. RSA wurde damit die 8. ISPA Sektion.
 
Die Gründungsmitglieder waren Jupp Hamers, Gottfried Kuska, Detlef Bosdorf, Ernst Diedrichsen, Hans Arnold Eickriede, Hans Brüggemann, Holm Schönfeld, Herbert Hofer, Rüdiger Rudolf, Peter Mollmann und Jochen Müller.
 
Am 23.7.1980 traten weitere 14 Mitglieder der ISPA bei.
 
Norbert Hanf wurde 1990 der Nachfolger von Jupp Hamers als ISPA Südafrika Präsident und füllte diese Position 20 Jahre lang bis er aus Gesundheitsgründen zurücktrat. Nach der WM in Kapstadt (2010) hat Hans Steinkopf das Amt übernommen, Bernd Breuning übernahm das Amt in 2014 und überdab es an Brititte Schutte in 2015.
 
Über die Jahre war die ISPA Südafrika verhältnismässig aktiv und konnte zeitweise über 100 Mitglieder vorweisen. Leider ist kaum Nachwuchs im Skatsport und somit werden wir immer weniger durch das Wegsterben der älteren Generation. Obwohl einige Spieler nur privat spielen, haben wir momentan nur etwa 12 regelmässige Spieler an Skatturnieren.
 
Bis vor kurzem hat die ISPA Südafrika an allen Skatweltmeisterschaften, bis auf die 1.WM, teilgenommen.
 
Die 5. WM 1986 in Johannesburg wurde im Southern Sun Hotel ausgespielt. Die 17. WM 2010 fand in Kapstadt statt.
 
Die ISPA Südafrika veranstaltet jährlich die Südafrikanische Skatmeisterschaft. In 2016 wird die 28. Meisterschaft stattfinden. Die Meisterschaften wurden über die Jahre rund um Südafrika ausgespielt so wie  Thaba 'Nchu, Port Elizabeth, Kapstadt, Umhlanga und im grösserern Johannesburg Umkreis. In den letzten Jahren ist die Heimat der Meisterschaft Johannesburg geworden.
 

Additional information